Die Disziplin Luftpistole ist sowohl bei den Männern, als auch bei den Frauen eine olympische Pistolendisziplin. Der einzige Unterschied zwischen Frauen und Männern in dieser Disziplin besteht in der Anzahl der Wettkampfschüsse und der Wettkampfzeit. Die Frauen schießen im Wettkampf 40 Schuss in 75 min, während die Männer international 60 Schuss in 105 min schießen.

Neben den Olympischen Spielen werden in der Disziplin Luftpistole auch Welt- und Europameisterschaften ausgetragen. Die Weltmeisterschaften finden, wie die Olympischen Spiele alle vier Jahre statt, die Europameisterschaften jährlich. Es nehmen daran nicht nur Erwachsene, sondern auch Nachwuchsschützen/-innen mit Begeisterung teil.

Seit ca. 30 Jahren stellt unser Verein eine LP-Mannschaft für den Rundenwettkampf. Wir verfügen über 6 Pressluftpistolen Steyr, die dem aktuellen Stand der Technik entsprechen, 3 Federdruckluftpistolen von Feinwerkbau, die sich über Jahrzehnte bewährt haben und eine Kipplaufpistole von Diana. Seit gut 10 Jahren qualifizieren sich jährlich Eibelstadter, insbesondere in der Schüler, Jugend und Juniorenklasse, für die Bayerischen Meisterschaften, Einzelne haben es sogar die Deutsche Meisterschaft erreicht.

Die Mehrschüssige Luftpistole (MLP) ist eine recht junge Disziplin und wird seit ca. 10 Jahren angeboten und eine Alternative zum OSP Schießen. Der Unterschied zwischen beiden Schießarten liegt vorwiegend in der Schießentfernung, die 25m bei der OSP bzw. nur 10m bei MLP beträgt sowie im Wettkampfprogramm, da bei der MLP jeweils sechs 5-Schuss-Serien in jeweils 10 Sekunden geschossen werden. 

Es wird auf 5 nebeneinander befindliche Klappscheiben geschossen. Die Scheibenmittelpunkte müssen sich auf gleicher Höhe befinden und einen Abstand von 300 mm ± 1 mm haben. Der Rand der Scheibenanlage muss mindestens 85 mm von den Scheibenzentren entfernt sein. Die Scheibenanlage ist rechteckig. Die Trefferfeldgrößen ergeben sich aus den Durchmessern der Blendenöffnungen. Nachwuchsbereich: 59,5 mm, Erwachsenenbereich: 40,0 mm.

Gerade im Schüler und Jugendbereich sind wir immer wieder erfolgreich und konnten sich regelmäßig zur Bayerischen Meisterschaft qualifizieren. Daniel Hilpert vertrat unseren Verein sogar auf den Deutschen Meisterschaften.

Die Olympische Schnellfeuer Pistole (OSP) ist eine Kleinkaliberdisziplin und eine der olympischen Pistolendisziplinen nur für Männer. Seit 1920 fester Bestandteil des Olympischen Programms. Seit 2005 wird nicht mehr mit dem Kaliber .22 kurz geschossen, sondern mit dem herkömmlichen Kaliber 22lfb. Außerdem werden keine speziellen Pistolen mehr verwendet. Das Wettkampfprogramm besteht aus jeweils 2 5-Schuss-Serien in 8, 6 und 4 Sekunden auf fünf nebeneinander stehende Scheiben.

Das OSP Schießen hat sich zu einer Domäne der Deutschen Pistolenschützen entwickelt. Allen voran Ralf Schumann, der bereits 1988 bei den Olympischen Spielen in Seoul, Silber gewann, 1992 , 1996 und 2004 Olympiasieger wurde und außerdem unzählige Weltcups und andere internationale Meisterschaften gewann.

Wir schießen diese Disziplin auf den Ständen des KKS Lengfeld. Drei Eibelstadter Jungschützen (Benedikt Machnig, Bastian Pfeifer und Daniel Hilpert) erhielten bereits die Gelegenheit sich im Bayernkader zu bewähren. 2003 stellten wir den Bayerischen Meister in der Junioren-Mannschaftswertung.

Freie Pistole ist eine Kleinkaliberdisziplin und drei olympischen Pistolendisziplinen für Männer. Diese Disziplin ist seit 1896 im olympischen Programm und zählt zu den ältesten Pistolendisziplinen. 

Auf Grund der Besonderheiten bei der Schiessentfernung (50 m), dem Waffengewicht, der Scheibengröße und der Wettkampfmodalitäten (120 Min./60 Schuss) wird sie von den Sportschützen auch als Königsdisziplin bezeichnet. Neben den Olympischen Spielen gibt es in dieser Disziplin auch Welt- und Europameisterschaften, die alle 4 Jahre (WM) bzw. alle 2 Jahre (EM) ausgetragen werden. 

Frühestens im Alter von 14 Jahren darf man in Deutschland mit einer Kleinkaliberpistole schießen. 

Wir schießen diese Disziplin auf den Ständen des KKS Lengfeld. Im Jugend und Juniorenbereich erreichen wir auf Gau und Bezirksmeisterschaften regelmäßig Spitzenplätze. Mehrfach qualifizierten sich Jungschützen in dieser Disziplin bereits auf die Bayerischen Meisterschaften. Thomas Lamprecht sogar bis zur Deutschen Meisterschaft.